Hört man aus dem Motorraum ein Pfeifen, bzw. ein Quitschen, so ist das ein ernstzunehmender Hinweis, dem man nachgehen sollte.

In der Regel handelt es sich um einen verschlissenen Keilriemen, der an der Keilriemenscheibe durchrutscht.

Dies kann zu verminderter Ladeleistung der Lichtmaschine führen, das das Entleeren der Batterie oder den Ausfall elektrischer, bzw. elektronischer Bauteile zur Folge haben kann. Auch die Motorkühlung, Heizung, Klimaanlage oder die Servolenkung kann davon betroffen sein.

Meist ist das durch das Auswechseln des Keilriemen zu beheben, allerdings können auch defekte, d.h. schwer gängige, verschlissene oder beschädigte Aggregate die Ursache für das Durchrutschen des Keilriemen verantwortlich sein.
Man sollte beim Ersatz möglichst auf ein deutsches Markenprodukt zurückgreifen um hier auf der sicheren Seite zu sein.
Es sollte sich auch um einen speziellen KFZ-Keilriemen handeln, der die Bezeichnung AVX beinhaltet.

Aus diesem Grund ist es ratsam eine autorisierte Werkstatt aufzusuchen und das Geräusch fachmännisch beheben zu lassen.