Klinger GmbH in Idstein hat ein neues anpassungsfähiges und belastbares Dichtungsmaterial auf den Markt gebracht, das eingesetzt werden kann, wo eine gute Anpassung an die Dichtflächen bei geringen Schraubenkräften notwendig ist und gleichzeitig hohe Dichtheiten erreicht werden sollen. Es läuft unter der Bezeichnung „Klingersil C-4265“ und zeichnet sich aus bei Einsätzen, die höhere Temperaturen und Flächenpressung erwarten lassen, wie man sie etwa im Transformatorenbau findet und für die ein ölbeständiger NBR-Binder zwingend ist oder bei Dichtungen, die eine hohe Rückfederung benötigen, wenn sie beispielsweise in Kompressoren starken Vibrationen ausgesetzt sind. Auch als Verschraubungsdichtung oder als Einlage für PTFE-umhüllte Wellringdichtungen bei emaillierten Flanschen. Das Material weist auch eine gute chemische Beständigkeit gegen Öl, Lösemittel und Kältemittel auf.
Klinger GmbH, Idstein (www.klingertop-chem.de)

Advertisements